Reservieren
Gutscheine
Tel. 07841 3000
Reservierung:
Tisch
ǀ Zimmer
X

Reservierung:
Tisch
ǀ Zimmer
X

Reservierung mind. 4 Std. vor Restaurantbesuch absenden. Erst nach Bestätigung ist diese gültig!

Reservieren
Geschenkgutscheine >

Historie des Gasthauses Engel und der Wirtsfamilie Decker

Das Hotel und Restaurant Engel befindet sich seit mehreren Generationen in der Gastwirtslinie Decker.

An der Frontseite enthält ein Balken die eingravierte Inschrift: «Simon Ernst – Moica Decker 1764 „ (soll Monika Decker heißen). Das unmittelbar hinter dem «Engel» stehende Haus im Engelweg trägt gleichfalls eine eingravierte Balkeninschrift: «Jacob Ernst – Cathahina Schmiderich 1764». Dieser Jacob Ernst ist wohl ein Bruder von Simon Ernst. Monika Decker hat sich am 29.04.1760 mit dem Witwer und Gastwirt Simon Ernst (1726 – 1783, Sohn des 1743 verstorbenen Jacob Ernst) verheiratet. Simon Ernst bewirtschaftete damals den Gasthof «Linde», den heutigen «Engel». Der oben zitierten Balkeninschrift zufolge, war Monika Decker, verheiratete Ernst, somit die erste Gastwirtin der heutigen Gastwirtslinie Decker.

Bis etwa 1880 wurde die «Linde» von Nachkommen des Simon Ernst bewirtschaftet. Zunächst etwa bis 1790 von seinem Sohn Philipp Jakob Ernst (1755 – 1829), sodann von dessen Sohn Alt-Lindenwirt und Küfermeister Josef Ernst (1798 - 1861) und hiernach schließlich ab 1855 von dessen Sohn Jung-Lindenwirt Josef-Franz Ernst (1828 – 1863). Dessen Tochter Emma Ernst hat sich am 29.04.1873 mit Schreinermeister Augustin Decker (1837 – 1901) verheiratet.

Vermutlich um diesen Zeitpunkt oder kurz danach erhielt der Gasthof «Linde» die heutige Gasthausbezeichnung «Engel». Augustin Decker hat, nach dem im Jahre 1879 erfolgten Ableben seiner knapp 24 Jahre alten Ehefrau, im Jahre 1880 den Gasthof im Wege der Erbteilung eigentümlich erworben. Mit diesem Erwerb hat Augustin Decker die heute noch bestehende Gastwirtslinie Decker erneut gegründet bzw. fortgesetzt. Durch Erbfolge wurden im Jahre 1901 sein Sohn Malermeister und Gastwirt Berthold Decker (1881 – 1937), verheiratet mit Karolina geb. Huber, Köchin, Eigentümer des «Engel».

1957 übernahm deren Sohn Koch und Gastwirt Herbert Augustin Decker (1922 – 1974) verheiratet mit Cäcilie, geb.Schmelzle, den «Engel». Mit dem Ableben des Herbert Augustin Decker (1972) befand sich der «Engel» in Gemeinschaft seiner Erben und wurde schließlich 1982 von seinem Sohn und heutigen Inhaber Herbert Michael Decker weitergeführt. Tochter Christine Mamber, geb. Decker ist mit Ehemann und Küchenmeister Christian Mamber seit 2005 mit der Weiterführung des Gasthauses «Hotel und Restaurant Engel» vertraut.

Quelle: «Stammliste der Familie Decker aus Sasbachwalden» von Rudolf Decker

nach oben
X

Der Gutschein inkl. Rechnung erhalten Sie per Post innerhalb 1-3 Tagen. Bitte beachten Sie: Der Gutschein kann erst nach Zahlungseingang eingelöst werden.